Die amerikanische Revolution

Der Amerikanischen Revolution begann Mitte der 1760 als Aufstand britischer Kolonisten an der Ostküste Nordamerikas. Es endete in 1789 mit der Schaffung einer neuen Nation, die von einer schriftlichen Verfassung und einem neuen Regierungssystem gestützt wurde.

american revolution

Die amerikanische Revolution hatte tiefgreifende Auswirkungen auf die moderne Geschichte. Es forderte und untergrub die absolutistische Macht der europäischen Monarchien. Sie ersetzte die britische Monarchie durch eine funktionierende Regierung, die auf den Prinzipien der Aufklärung wie Republikanismus, Volkssouveränität und Gewaltenteilung beruhte.

Die amerikanische Revolution hat gezeigt, dass Revolutionen erfolgreich sein können und dass die einfachen Leute sich selbst regieren können. Seine Ideen und Beispiele inspirierten die Französische Revolution (1789) und spätere nationalistische und Unabhängigkeitsbewegungen. Die amerikanische Revolution brachte vor allem die Vereinigten Staaten zur Welt, eine Nation, deren politische Werte, wirtschaftliche Stärke und militärische Macht die moderne Welt geprägt und definiert haben.

Die Geschichte der amerikanischen Revolution ist eine Geschichte des schnellen Wandels und der Entwicklungen. Vor den 1760s hatten die amerikanischen 13-Kolonien jahrzehntelangen wirtschaftlichen Wohlstand und gute Beziehungen zu Großbritannien. Die meisten Amerikaner betrachteten sich als treue Briten; Sie begnügten sich damit, Untertanen eines weisen und wohlwollenden britischen Königs zu sein als die Sklaven und Vasallen eines fremden Tyrannen. Dass sich eine Revolution in der amerikanischen Kolonialgesellschaft entfalten könnte, schien undenkbar.

Während des Mid-1760 wurde diese Loyalität zu Großbritannien durch ein scheinbar harmloses Problem getestet: Meinungsverschiedenheiten und Debatten über Regierungspolitik und Steuern. Innerhalb eines Jahrzehnts rüsteten sich amerikanische Bauern mit Musketen und Heugabeln aus und marschierten in Lexington, Massachusetts, in den Kampf gegen britische Truppen. Mitte des 1776 betrachteten amerikanische Politiker die Verbindungen zu Großbritannien als so irreparabel, dass sie für die Unabhängigkeit stimmten. Diese Unabhängigkeit brachte zwei Herausforderungen mit sich: den Krieg gegen Großbritannien, die herausragende Militärmacht der Welt, und die Notwendigkeit eines neuen Regierungssystems. Die Bewältigung dieser Herausforderungen war die letzte Phase der amerikanischen Revolution.

Die American Revolution-Website von Alpha History enthält Hunderte von Primär- und Sekundärquellen, damit Sie die Ereignisse in Amerika zwischen 1763 und 1789 besser verstehen. Unsere Themenseiten, verfasst von erfahrenen Lehrern und Historikern, bietet kurze Zusammenfassungen der wichtigsten Ereignisse und Themen. Sie werden durch Referenzmaterial wie unterstützt Zeitleisten, Glossare, biografische Profile, Konzeptkarten, Notierungen, Geschichtsschreibung und Profile von prominenten Historiker. Unsere Website enthält auch eine Reihe von Online-Aktivitäten wie Kreuzworträtsel und multiple choice Quiz, wo Sie Ihr Verständnis von Amerika in der Revolution testen und überarbeiten können.

Mit Ausnahme der Primärquellen ist der gesamte Inhalt dieser Website © Alpha History 2015-19. Dieser Inhalt darf ohne ausdrückliche Genehmigung von Alpha History nicht kopiert, erneut veröffentlicht oder weiterverbreitet werden. Weitere Informationen zur Verwendung der Website und des Inhalts von Alpha History finden Sie auf unserer Nutzungsbedingungen.